Klangbrücken: Wolfgang Rihm zum 65.

Der Komponist Wolfgang Rihm hat seit 1985 den Lehrstuhl für Komposition an der Musikhochschule Karlsruhe inne.

Beim Klangbrücken-Festival 2017 in Hannover spielte das von Musikern der NDR Radiophilharmonie gegründete Ensemble Oktoplus eine Hommage an den großen Komponisten Wolfgang Rihm als Lehrer: Sie präsentierten Werke seiner Schüler aus drei Generationen.

Klangbrücken 2017
Mi, 26.04.2017 | 20 Uhr
Hannover, Kleiner Sendesaal des NDR (Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22)

Ensemble Oktoplus:
Friederike Starkloff Violine
Kristina Altunjan Violine
Anna Lewis Viola
Taia Lysy Viola
Jan Hendrik Rübel Violoncello
Sebastian Maas Violoncello
Georg Elsas Kontrabass
Johannes Gmeinder Klarinette
Malte Refardt Fagott
Amanda Kleinbart Horn

BENJAMIN SCHEUER
"Erzählung", Fassung für Violoncello und Ensemble (Uraufführung)
DAVID PHILIP HEFTI
"Monumentum" für Streichsextett
JÖRG WIDMANN
Oktett

In meinen Kalender eintragen

Komponist und Klarinettist

Jörg Widmann studierte in den neunziger Jahren bei Wolfgang Rihm - und inspirierte seinen Lehrer auch als Musiker: Rihm meinte später, dass er erst gar nichts von Widmanns Karriere als Klarinettist wusste. "Ich habe ihn mal im Fernsehen gesehen und dann gleich begonnen, für ihn zu schreiben, weil mich sein Spiel so enorm angeregt hat," so Rihm. Auch bei der Uraufführung seines eigenen Oktetts 2004 war Widmann selbst als Klarinettist beteiligt.

Musik über Trauer und Verlust

Der Rihm-Student David Philip Hefti gehört mittlerweile zu den meistgespielten Schweizer Komponisten. Mit seinem 2014 komponierten Streichsextett "Monumentum" erinnert er an den Ausbruch des ersten Weltkriegs: Thematisch bezieht er sich auf die Trauer der Künstlerin Käthe Kollwitz über den Verlust ihres Sohnes, der als Kriegsfreiwilliger starb.

Das Live-Erlebnis im Blick

Der jüngste der drei Komponisten, Benjamin Scheuer, absolvierte nach 2011 ein Aufbaustudium Komposition bei Wolfgang Rihm. Theatralische Elemente gehören zu seiner Musik ebenso dazu wie eine ironische Brechung. In Hannover brachte er im Jahr 2011 mit seiner Komposition "Zeit-Raum" bei den Niedersächsischen Musiktagen 600 Musiker in die Fußball-Arena. Wieviel ihm das direkte Erleben bedeutet, bringt Scheuer auf den Punkt: "Meine Musik ist für Live-Aufführungen geschrieben".

Festival "Klangbrücken" in Hannover

Das Festival "Klangbrücken" ist eine Kooperation von Staatsoper Hannover, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover sowie Musik 21 Niedersachsen mit mehreren freien Musikinstitutionen. Wolfgang Rihm, der 2017 seinen 65. Geburtstag feiert, steht im Zentrum des Klangbrücken-Festivals. Unter den Komponisten der Gegenwart zählt Rihm zweifellos zu den produktivsten und vielseitigsten.