NDR Kultur Neo

Im Rausch der Klänge

Dienstag, 13. Februar 2018, 22:35 bis 00:00 Uhr

Wenn man von Michael Naura spricht, kann schnell die Frage folgen: Welchen Naura meinen Sie? Das Kraftpaket hatte nämlich viele Talente: er war Musiker, war Moderator, Produzent, Autor und Zeichner. In vielem brillant, am Mikrofon und mit Feder mit Vorliebe reiz-und streitbar. Nicht nur seine NDR-"Jazzattacken" ritt er gnadenlos aus... Nauras Sendungen lebten vom besonderen Geschmack, vom fein bis derb gesetzten Wort und von der perfekten Radio-Stimme. Ebenso war er ein Musikkenner mit goldenem Näschen für zeitlose Tonkunst. Was der Jazzpapst empfahl, begannen Generationen von Musikverrückten auf der Stelle zu lieben, was er verdammte, sofort zu hassen.

Bild vergrößern
Jazzpianist, Jazzredakteur, Jazzpublizist und Produzent des NDR Jazzworkshops - all das war Michael Naura.

Seine "Dschääässss"- Sendungen, Tausende an der Zahl, waren für die Naura-Jünger Musikabenteuer der höheren Schule. Kein Jazzexperte konnte sprachgewaltiger, analytischer und frecher über diese bunte Kleinkunst reden. Und so folgte ihm seine Gefolgschaft kreuz und quer in die hinterletzten Ecken des Jazz, auch wenn so manchem von ihnen die Ohren glühten: "...bis dass das Blut aus den Ohren spritzt" (Naura).

NDR Kultur Neo möchte heute den Musiker und Literaturfreund  Michael Naura feiern - in Jazz-Lyrik-Verbandelung mit dem Elb-Goethe, Peter Rühmkorf und Alter Ego Wolfgang Schlüter. Ein Jazz-Lyrik-Trio der Extraklasse. Am 11. Februar 1977 führte das Trio im NDR Funkhaus Hannover das Jazz-Lyrik-Projekt "Ich spiel mit meinem Astralleib Klavier" auf, dabei unterstützt vom Jazz-Kollegen Leszek Zadlo.
NDR Kultur Neo sendet den kompletten Abend.

Am Mikrofon: Hendrik Haubold