Eine Frau schaut auf einen Monitor mit dem Schriftzug "#NDRfragt" (Montage) © Colourbox

#NDRfragt - Neues Umfrageportal für den Norden startet

Stand: 31.10.2022 10:33 Uhr

#NDRfragt ist die neue Umfrage- und Dialogplattform für den Norden. Uns interessiert Ihre Meinung. Registrieren Sie sich jetzt und werden Sie Teil der neuen #NDRfragt-Gemeinschaft!

Mit #NDRfragt hören wir Ihnen, den Menschen in Norddeutschland, regelmäßig zu: Alle ein bis zwei Wochen können Sie uns in Umfragen zu aktuellen und gesellschaftlich wichtigen Themen sagen, was Sie denken.

Ihre Antworten bringen wir in die Programme des NDR - ins Fernsehen, Radio, auf NDR.de und in die sozialen Medien. So bekommen Sie und die Menschen aus Ihrer Region eine Stimme im Norddeutschen Rundfunk.

Jetzt anmelden, mitreden und Teil der Community werden!

Wer mitmachen möchte, kann sich ab sofort über diesen Link anmelden. Wer sich registriert, wird Teil der wachsenden #NDRfragt-Community und bekommt per E-Mail Einladungen zu allen neuen Umfragen. Die Befragungen lassen sich online im Internetbrowser am Computer, Tablet oder Handy ausfüllen.

Wie #NDRfragt genau funktioniert, ist ausführlich auf unserem Portal unter ndr.de/ndrfragt beschrieben. Dort präsentieren wir auch die Ergebnisse und die NDR Berichterstattung zu allen Umfragen.

Anmelden kann sich, wer seinen Wohnsitz in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg oder Bremen hat und mindestens 16 Jahre alt ist.

Weitere Informationen
Das Logo von #NDRfragt © Getty Images | iStockphoto Foto: BongkarnThanyakij

Registrieren Sie sich hier für #NDRfragt!

Melden Sie sich für die #NDRfragt-Community an, und nehmen Sie an Umfragen teil. Ihre Stimme zählt für unser Programm! mehr

Fragen, was wichtig ist

Wer sich registriert, nimmt direkt an der ersten Umfrage teil. Zum Start möchten wir gerne von Ihnen wissen: Was ist Ihnen im Leben wichtig? Worüber machen Sie sich momentan am meisten Sorgen? Wie kommen Sie mit den steigenden Energiepreisen zurecht? Wie steht es um den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft?

Dabei geht es uns nicht nur um Ihre Meinung zu den offensichtlichen und aktuellen Themen, sondern auch um das, was Ihnen wichtig ist und was wir im NDR vielleicht übersehen oder nicht genügend beachten. Mit #NDRfragt möchte der NDR ein Stück mehr zu Ihrem NDR werden.

Ihre Stimme in unserem Programm

Über die Ergebnisse der Umfragen berichten wir regelmäßig im Programm. Wir ordnen sie ein und konfrontieren Entscheidungsträger mit den Ergebnissen. Ihre persönlichen Antworten und Angaben behandeln wir dabei vertraulich. Ins Programm kommen nur zusammenfassende Auswertungen.

Es sei denn, Sie geben in einer Umfrage an, dass wir aus einer Ihrer Antworten zitieren dürfen. Manchmal fragen wir auch, ob Sie für ein persönliches Hintergrundgespräch zur Verfügung stehen oder Lust haben, in einem Beitrag für Fernsehen oder Radio mitzuwirken. Wenn Sie das möchten, müssen Sie dem ausdrücklich zustimmen.

Alle Stimmen hören - nicht nur die lauten

Wir gehen davon aus, dass sich in der #NDRfragt-Gemeinschaft viele Tausend Menschen aus Norddeutschland versammeln werden. Ein solch breites Spektrum an Meinungen ist wichtig für den guten und ausgewogenen Journalismus, den wir beim NDR für Sie machen wollen.

Oft werden nur die Stimmen derer gehört, die besonders laut schreien. Mit #NDRfragt wollen wir dafür sorgen, dass alle mitreden können. Wir wollen ein Stimmungsbild des Nordens zeichnen auf Basis einer breiten Gemeinschaft registrierter Menschen, die alle Teile der Gesellschaft widerspiegelt.

Umfrage-Gemeinschaft mit Aussagekraft

Je größer die #NDRfragt-Gemeinschaft wird, desto mehr Aussagekraft bekommt sie. Allerdings werden die Ergebnisse nicht repräsentativ sein. Das heißt: Die Umfrage-Community wird sich nicht exakt so zusammensetzen wie die Bevölkerung der Norddeutschen. Wir werten die Antworten aber so aus, dass wir denen etwas mehr Gewicht geben, die in der #NDRfragt-Gemeinschaft unterrepräsentiert sind. Insgesamt ergibt sich so ein stimmiges Bild.

Bei solchen Auswertungen, aber auch beim Erstellen unserer Umfragen, haben wir wissenschaftliche Beratung durch das GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften.

Hohe Ansprüche beim Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist für uns die Grundlage dafür, dass #NDRfragt vertrauensvoll funktioniert. Der NDR hat seine Datenschutzerklärung erweitert, um den Schutz Ihrer Angaben bei #NDRfragt genau zu beschreiben.

Dazu gehört auch, dass wir Ihre Antworten generell nur für die journalistischen Zwecke des Norddeutschen Rundfunks verwenden und Sie Ihre Anmeldung persönlich in einem sicheren "Double-opt-in-Verfahren" bestätigt haben. Darunter ist zu verstehen, dass Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse geschickt wird, in der Sie um Bestätigung Ihrer Mitgliedschaft gebeten werden.

Über die Ergebnisse der ersten Umfragen berichtet der NDR ab dem 8. November 2022.

Hier teilnehmen!

Weitere Informationen
Eine junge Frau steht vor einem PC. Auf dem Bildschirm steht "#NDRfragt" © Photocase Foto: SianStock

#NDRfragt - das Meinungsbarometer für den Norden

Wir wollen wissen, was die Menschen in Norddeutschland bewegt. Registrieren Sie sich jetzt für das neue Dialog- und Umfrageportal des NDR! mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Infoprogramm | 04.11.2022 | 09:40 Uhr