Stand: 22.04.2017 15:51 Uhr

Zehnter Sieg: Hansa hat Klassenerhalt fast sicher

Hansa Rostock hat am Sonnabend in der Dritten Liga seinen zehnten Saisonsieg gefeiert und damit wohl den finalen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. Im Bremer Weser-Stadion setzte sich das Team von Trainer Christian Brand verdient mit 2:0 (0:0) gegen Werder Bremen II durch und hat vier Spieltage vor dem Saisonende zehn Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Sportchef René Schneider hat somit Planungssicherheit und kann sich den vielen offenen Personalfragen annehmen. Für Werders U23, die seit nunmehr acht Spielen auf einen Sieg wartet, war es vor 4.485 Zuschauern erneut ein bitterer Nachmittag. Die Abstiegszone ist durch den Sieg von Paderborn nur noch einen Zähler entfernt.

Hansa-Spieler Stephan Andrist im Interview.

Hansa entfernt sich weiter von Abstiegsrängen

Nordmagazin -

Beim Auswärtsspiel gegen Werder Bremen II konnten sich die Rostocker verdient mit 2:0 durchsetzen und den Abstand auf die Abstiegsplätze so auf zehn Punkte ausbauen.

4,41 bei 17 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Aluminium-Treffer auf beiden Seiten

Die Mecklenburger wollten die Bremer Verunsicherung nutzen und legten offensiv los. Die erste Chance bot sich Stephan Andrist, dessen Schuss Werder-Keeper Michael Zetterer jedoch stark parierte (4.). Die Gastgeber fingen sich danach - und kamen ihrerseits zu Möglichkeiten. Allerdings nur aus der Distanz: Niklas Schmidt scheiterte erst an Hansas Marcel Schuhen (18.), dann schoss der 19-Jährige knapp drüber (35.). Mehr Gefahr strahlten aber weiter die Rostocker aus. Beim Schuss von Amaury Bischoff war Zetterer mit einer sehenswerten Aktion auf dem Posten (27.), als der Torhüter dann doch einmal geschlagen schien, rettete beim Abschluss von Andrist der Pfosten (41.). Doch zur Pause stand es auch in Sachen Aluminium-Treffer remis: Beim Freistoß von Schmidt hatte Hansa Glück, der Ball landete an der Latte von Schuhens Tor (45.).

Andrist belohnt sich für starken Auftritt

34.Spieltag, 22.04.2017 14:00 Uhr

  • W. Bremen II
  • 0:2


  • Hansa Rostock

Tore: 0:1 Andrist (50.) 0:2 Quiring (90.+3)
W. Bremen II: M. Zetterer - Pfitzner (86. Volkmer), Verlaat, Rehfeldt, Jacobsen (82. A. Dogan) - Rother (86. L. Jensen) - Käuper, Kazior, Nik. Schmidt, Lorenzen - Bytyqi
Hansa Rostock: Schuhen - Ahlschwede, Nadeau, Marc. Hoffmann, Dorda - Erdmann, Bischoff (90. Garbuschewski) - Jänicke, Quiring, Andrist (74. Holthaus) - Ziemer (63. Gebhart)
Zuschauer: 4485

Weitere Daten zum Spiel

Kurz nach Wiederanpfiff konnten die Rostocker ihre Überlegenheit allerdings schnell in Zählbares ummünzen. Nachdem Andrist noch einmal an Zetterer gescheitert war (49.), machte es der Schweizer eine Minute später besser: Eine Flanke von Christopher Quiring fand Hansas Torjäger, der diesmal eiskalt einnetzte - 1:0. Werders U23 reagierte keineswegs geschockt, fand aber keine schnelle Antwort. Weitere Chancen für die schnell umschaltenden Gäste waren die Folge und gegen Andrist fanden die Grün-Weißen einfach kein Mittel. Hätte Zetterer nicht auch in der Folge mehrfach seine Klasse bewiesen (58./66.), die Partie wäre deutlich früher entschieden gewesen. So aber blieb es bis zum Ende spannend - und Werder warf noch mal alles nach vorne. Die beste Chance hatte Enis Bytyqi, sein Kopfball aus kurzer Distanz landete aber genau in Schuhens Armen (82.). Zu allem Überfluss mussten die Bremer vier Minuten vor dem Ende noch einen weiteren Rückschlag hinnehmen: Kapitän Rafael Kazior sah Gelb-Rot und fehlt damit in Großaspach. In der Nachspielzeit setzte dann Quiring mit dem 2:0 den Schlusspunkt.

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 22.04.2017 | 19:30 Uhr

Hansa in Not: 14 Spielerverträge laufen aus

Hansa Rostock darf aller Voraussicht nach für eine weitere Drittliga-Saison planen. Auf Sportchef René Schneider wartet viel Arbeit: Nicht weniger als 14 Spielerverträge laufen aus. mehr

Hansa entgeht im Landespokal knapp Blamage

Titelverteidiger Hansa Rostock ist mit viel Mühe ins Semifinale des Landespokals von Mecklenburg-Vorpommern eingezogen. Der Drittligist schlug den Greifswalder FC erst im Elfmeterschießen. mehr

Spielplan Hansa Rostock

Ansetzungen und Ergebnisse der Mecklenburger im Überblick. mehr

26 Bilder

Hansa Rostocks Kader für die Serie 2016/2017

Das Aufgebot des Fußball-Drittligisten im Überblick. Bildergalerie

Mehr Sport

02:31 min
01:46 min

Werder - ein Erfolg in Reimform

28.04.2017 15:45 Uhr
NDR 2