Stand: 20.03.2017 13:27 Uhr

Polizei mit Laserpointer geblendet - Geldstrafe

Das Amtsgericht Neustadt am Rübenberge hat am Montag einen Mann verurteilt, der die Besatzung eines Polizeihubschraubers mit einem Laserpointer geblendet hatte. Der 45-Jährige muss eine Geldstrafe in Höhe von 2.250 Euro zahlen. Er habe mit dem Laserpointer herumgespielt, gab der Angeklagte zu. Er habe sehen wollen, wie weit das Gerät leuchtet. Dass er mit dem roten Lichtstrahl die Drei-Mann-Besatzung des Helikopters in Lebensgefahr bringt, habe er nicht bedacht. Vor Gericht entschuldigte er sich mehrmals für sein Verhalten.

Gefährlicher Eingriff in den Luftverkehr

Videos
02:04 min

Pilot durch Laserpointer geblendet

19.09.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin

Ein Pilot eines Rettungshubschraubers ist beim Anflug auf das Rostocker Südstadtklinikum durch einen Laserpointer geblendet worden. Die Kriminalpolizei ermittelt. Video (02:04 min)

Zugetragen hatte sich der Vorfall im vergangenen Oktober. Die dreiköpfige Besatzung des Phoenix 91 sucht über Wunstorf-Luthe nach einer vermissten Seniorin. Plötzlich wird der Pilot in 300 Meter Höhe von dem roten Licht geblendet. Die Besatzung kann den Ort der Attacke ausfindig machen und schickt Kollegen am Boden los. Die Polizisten kontrollieren ein Haus, finden den 45-Jährigen und einen Laserpointer. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr wird aufgenommen.

"Ich muss ja bestraft werden"

Vor Gericht erklärt der Hubschrauberpilot, die Polizei suche mit Hochdruck nach solchen Tätern. Sonst würde das Blenden mit Lasern zum Volkssport, sagte er. Auch das Gericht sah die Sache ernst: Der Vorfall dürfe nicht bagatellisiert werden, selbst wenn nichts passiert sei, hieß es in der Urteilsbegründung. Noch im Gerichtssaal nimmt der 45-Jährige das Urteil an. Er sagt abschließend: "Ich muss ja bestraft werden".

Weitere Informationen

Neustadt: Prozess wegen Laser-Attacke beginnt

Ein 45-Jähriger muss sich ab Montag vor dem Amtsgericht in Neustadt am Rübenberge verantworten. Der Mann soll einen Laser auf die Besatzung eines Polizeihubschraubers gerichtet haben. (19.03.2017) mehr

Hubschrauberbesatzung mit Laser geblendet

Ausgerechnet ein Polizeihubschrauber: Bei einem Einsatz über Wunstorf ist die Besatzung mit einem Laserpointer geblendet worden. Beamte am Boden nahmen daraufhin einen 45-Jährigen fest. (02.11.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 20.03.2017 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:14 min

Mordanschlag: 22-Jähriger in Untersuchungshaft

26.04.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:20 min

Ausschuss: Pistorius wehrt sich gegen Vorwürfe

26.04.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:56 min

Kaltes April-Wetter: Wie geht es den Tieren?

26.04.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen