Der Zweite Weltkrieg

Mit dem deutschen Überfall auf Polen beginnt am 1. September 1939 der Zweite Weltkrieg - Hitlers Ziel ist die Eroberung von "Lebensraum im Osten". Weltweit kosten die jahrelangen Kämpfe mehr als 50 Millionen Menschen das Leben. Erst am 8. Mai 1945 endet der Krieg mit der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht.

Auftakt zum Inferno - Kriegsbeginn 1939

Am 1. September 1939 greifen deutsche Einheiten das Nachbarland Polen an. Sie beginnen einen verbrecherischen Krieg ungeahnten Ausmaßes: den Zweiten Weltkrieg. mehr

Der Tod kommt ins Hinterland

Der Bombenkrieg bedeutet eine neue Dimension der Kriegsführung. Er tötet nicht nur Soldaten an der Front, sondern auch Zivilisten im Hinterland und zerstört ganze Städte. mehr

Lübeck brennt im Bombenhagel

In der Nacht zum 29. März 1942 prasseln stundenlang britische Bomben auf Lübeck nieder. Hunderte Zivilisten werden Opfer einer neuen Kriegstaktik: Angriffe auf Innenstädte. mehr

Bombenhagel auf Rostock

Als Hochburg der Rüstungsindustrie ist Rostock im Zweiten Weltkrieg bevorzugtes Ziel von Luftangriffen. Im April 1942 trifft es jedoch die Innenstadt. Mehr als 200 Menschen sterben. mehr

mit Audio

Feuersturm vernichtet Hamburg

Im Juli 1943 starten die Alliierten massive Luftangriffe auf Hamburg. Sie lösen in der Nacht zum 28. Juli ein Inferno aus. Im Feuersturm sterben Zehntausende Menschen. mehr

Hannover in Schutt und Asche

In der Nacht auf den 9. Oktober 1943 erlebt Hannover die schwerste Bombennacht im Zweiten Weltkrieg. 261.000 Bomben fallen auf die Stadt herunter. Zurück bleibt ein Trümmerfeld. mehr

Helgoland im Bombenhagel

Drei Wochen vor Kriegsende legen 979 britische Bomber die Insel Helgoland in Schutt und Asche. Tragisch: Kurz zuvor wollte eine Widerstandsgruppe die Insel friedlich übergeben. mehr

Marschflugkörper für den "Endsieg"

Am 13. Juni 1944 beginnt ein neues Zeitalter der Kriegsführung: Deutschland beschießt London mit den Fernwaffen V1, später kommt auch die V2-Rakete zum Einsatz. mehr

Bomben auf Hitlers Raketenschmiede

Im August 1943 wird die Heeresversuchsanstalt in Peenemünde erstmals angegriffen. Ziel sind die deutschen Raketenentwickler, doch die Bomben treffen auch viele Zwangsarbeiter. mehr

Die tragische Versenkung der "Wilhelm Gustloff"

Am 30. Januar 1945 schießt der Kommandant des sowjetischen U-Bootes "S-13" Torpedos auf die "Wilhelm Gustloff" ab - das Todesurteil für Tausende Flüchtlinge an Bord. mehr

Der Untergang der "Cap Arcona"

Am 3. Mai 1945 versenken die Briten die "Cap Arcona" und die "Thielbek" in der Lübecker Bucht. Sie vermuten darauf deutsche Truppen - ein Irrtum: An Bord sind KZ-Häftlinge. mehr

Als der Krieg im Norden zu Ende ging

Am 8. Mai 1945 endet der Krieg mit der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht. Bereits in den Wochen zuvor haben die Alliierten viele Städte und Konzentrationslager befreit. mehr

Multimedia-Doku

Die Befreiten von 1945

Stell dir vor, es ist Krieg - und dann ist er endlich vorbei. Fünf damals junge Norddeutsche: verfolgt, gehasst, ausgebombt. In der Web-Doku erzählen sie ihre Geschichte von 1945. mehr

Holocaust - Das beispiellose Verbrechen

Mehr als sechs Millionen Juden wurden während der NS-Zeit von Deutschen systematisch ermordet. Jedes Jahr am 27. Januar erinnert ein Gedenktag an alle Opfer des Nationalsozialismus. mehr

Mehr Geschichte

Norddeutsche Geschichte - Eine Chronologie

Piraten im Mittelalter, der Zweite Weltkrieg oder die Barschel-Affäre: Per Mausklick können Sie spannende historische Momente nacherleben - von der Frühzeit bis heute. mehr