Sportclub Story - Das ewige Derby: Rugby in Hannover

Sonntag, 23. April 2017, 23:35 bis 00:05 Uhr

Jubel bei einem Rugby-Team

4,71 bei 45 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Harter Kampf, Fairness und Tradition - Rugby, weltweit eine der ältesten und beliebtesten Sportarten, ist in Deutschland eher Randsport. In ganz Deutschland? Nein, im Norden ist Hannover seit mehr als einem Jahrhundert die Hochburg des harten Spiels. Fast die Hälfte aller Deutschen Meisterschaften haben Clubs aus der Landeshauptstadt geholt.

Englische Tradition der fairen Sportsmänner

Sie sind niemals zimperlich, Rugby ist ein rauher Sport, aber meckern, lamentieren oder theatralisches Krümmen am Boden, so etwas kennen sie im Spiel um das Rugby-Ei nicht. Der Schiedsrichter darf ausschließlich vom Kapitän eines Teams angesprochen werden - es gilt die englische Tradition der fairen Sportsmänner.

Immer wieder ein besonderes Spiel

Hannover hatte schon immer viele Briten zu Gast, seit Mitte des 19. Jahrhunderts ist das Spiel deshalb hier fest verankert. Von aktuell neun Vereinen in der niedersächsischen Landeshauptstadt sind Hannover 78 und Germania List die Besten. Wie oft sie in über 100 Jahren gegeneinander gespielt haben, hat keiner gezählt. Aber es ist ein besonderes Spiel, immer wieder.

Es geht um die Ehre

Das Rugby-Derby in Hannover. Es geht nicht um Geld, es geht um die Ehre, und die bedeutet in diesem Sport alles. Hendrik Backhus und Boris Poscharsky zeigen in ihrer Reportage einen faszinierenden Sport, mit Geschichte und Gegenwart auf dem Platz. Ein Derby, das seinen Namen wirklich verdient.

Autor/in
Boris Poscharsky
Hendrik Backhus
Redaktion
Maren Höfle